Über mich

Hallo! Ich bin Katharina, 21 Jahre jung und studiere momentan im fünften Semester Jura im schönen Greifswald.

So viel zu den Basics. Man sollte meinen, da es diesen Blog nun schon seit ein paar Jahren gibt hätte ich mittlerweile gelernt ein wenig von mir zu erzählen, aber dem ist nicht so. Damit tue ich mich noch immer ziemlich schwer, weshalb ich einfach mal ein paar Fakten über mich in den Raum auf’s Papier werfe:

1. Ich mag Bücher. Ein klitzekleines bisschen. Manchmal auch ein bisschen zu sehr. Das habt ihr euch jetzt auch noch nicht denken können, wenn man sich den Inhalt dieses Blogs anschaut, nicht wahr?

2. Neben dem Lesen schreibe ich auch selbst ganz gerne, allerdings kommt das neben der Uni, dem Lesen und dem Blog manchmal etwas kurz. Bisher habe ich ein Buch beendet, das immer noch darauf wartet zu Ende zu überarbeitet zu werden, aber ich stecke mit dem Kopf einfach schon wieder in einem Dutzend anderer Geschichten, sodass das vermutlich in nächster Zeit auch nichts wird.

3. Ich lese immer mehrere Bücher gleichzeitig. Eine Angewohnheit, bei der ich mich sehr schwer tue sie abzulegen, denn wenn ich mal ehrlich bin, dann lese ich zur Zeit höchsten drei von meinen acht auf Goodreads als currently reading markierten Büchern wirklich aktiv. Ich breche Bücher einfach sehr ungern ab, aber wenn sie meine Aufmerksamkeit in dem Moment nicht halten können, dann lege ich sie halt auch wieder zur Seite und rede mir ein paar Monate ein, dass ich sie schon noch weiter lesen werde. Irgendwann. Bis ich es aufgebe und mir eingestehe, dass das wohl doch nicht passieren wird und meine CR auf Goodreads runterschraube auf die Bücher, die ich wirklich lese und ihr könnt euch vorstellen, das Spiel beginnt dann wieder von Neuem. In der Hinsicht bin ich irgendwie einfach unverbesserlich.

4. Mittlerweile lese ich am liebsten und fast hauptsächlich auf englisch. Das heißt nicht, dass ich nicht auch ein paar deutsche Lieblingsautoren habe, aber die meisten Bücher, die ich lese, sind dann doch englisch, weil ich einfach nicht gerne auf Übersetzungen warte und sowieso finde ich Übersetzungen teilweise einfach so schrecklich ungelungen, dass ich lieber das Original lese.