[Lesemonat] Mai

Meine Güte war dieser Monat blogtechnisch aufregend! Ich meine, offensichtlich habe ich nicht viele Beiträge geschrieben, weil die Uni mich ziemlich eingespannt hatte und dementsprechend einfach die Motivation fehlte, aber dann stand wie man sieht der Umzug von Blogger zu WordPress an und ich bin wahnsinnig erleichtert, dass das alles verhältnismäßig problemlos geklappt hat. Zwischendrin stand ich vor dem ein oder anderen Nervenzusammenbruch, aber die habe ich schnell überwunden und mittlerweile bin ich einfach nur total glücklich mit dem Blog – man sollte nicht unterschätzen was so ein Blogumzug an Motivation mitbringt!

 

Gebloggt wurde wie bereits erwähnt diesen Monat nicht so viel, dafür aber gelesen und zwar ganze 13 Bücher:

  1. Never Fade von Alexandra Bracken (4 Sterne) 
  2. Avons Rückkehr von Tanja Voosen (4 Sterne)
  3. Unfiltered von Lily Collins (4 Sterne)
  4. Arrogant Devil von R. S. Grey (4,5 Sterne)
  5. The Titans Curse von Rick Riordan (5 Sterne)
  6. Only Human von Sylvain Neuvel (4 Sterne)
  7. Ramona Blue von Julie Murphy (4 Sterne)
  8. Abgeschnitten von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos (4 Sterne)
  9. Save You von Mona Kasten (4 Sterne)
  10. The Battle of the Labyrinth von Rick Riordan (4 Sterne)
  11. The Last Olympian von Rick Riordan (5 Sterne)
  12. Die letzte erste Nacht von Bianca Iosivoni (3 Sterne)
  13. Beyond a Darkened Shore – Jessica Leake (3,5 Sterne)

Ich behaupte mal, dass das ein guter bis sehr guter Lesemonat ist. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so viele gute Bücher hintereinander gelesen habe, aber andererseits habe ich mich diesen Monat auch sehr auf Lieblingsautoren und Rereads konzentriert, sodass das eigentlich andererseits nicht weiter überraschend sein dürfte.

Highlights diesen Monat waren definitiv Unfiltered und mein Percy Jackson Reread, der so, so viel Spaß gemacht hat!

 

Anfang des Monats lief es noch relativ gut mit meinem Vorhaben weniger Neuzugänge anzuhäufen, Ende des Monats sieht das jetzt wie immer etwas anders aus. Im Mai durften zehn Bücher bei mir einziehen, von denen ich rund die Hälfte bereits gelesen habe.

  1. The Case for Jamie von Brittany Cavallaro
  2. Ramona Blue von Julie Murphy
  3. Save You von Mona Kasten
  4. Arrogant Devil von R. S. Grey
  5. Miss Daisy und der Tote im Chelsea Hotel von Carola Dunn
  6. Beyond A Darkened Shore von Jessica Leake
  7. The Smoke Thieves von Sally Green
  8. Dumplin‘ von Julie Murphy
  9. Die letzte erste Nacht von Bianca Iosivoni
  10. Onyx & Ivory von Mindee Arnett

Nächsten Monat dann aber. Ich sage das ja jetzt nicht auch schon seit gut einem halben Jahr. Der Wille ist da, nur mein Bücherherz ist schwach. Oder zu stark, weil es sich immer wieder durchsetzt? Ihr wisst schon was ich meine.

 

Aber auch abgesehen vom Lesen war der Mai ein ziemlich guter Monat für mich. Nicht nur, dass ich das gute Wetter total genossen und den Balkon für mich entdeckt habe, auch unitechnisch lief es meistbietend ganz ordentlich, was mich wahnsinnig erleichtert und ein wenig Druck wegnimmt. Außerdem hat mich vor ein paar Tagen ein neues Plot Bunny überfallen und ich habe angefangen die Geschichte zu plotten, habe auf Pinterest gestöbert, ein paar Worte geschrieben, dann keine Zeit gehabt und mich vorgestern wieder hingesetzt und das was ich habe noch einmal komplett über den Haufen geschmissen und neu angefangen. Aber die Charaktere sind einfach hängen geblieben und lassen mich nicht in Ruhe, was ich für ein gutes Zeichen halte. Vielleicht wird diese Geschichte ja endlich mal wieder was. Ich hoffe es, denn irgendwie vermisse ich das Schreiben. Früher sind mir Anfänge von Geschichten immer richtig leicht gefallen, mittlerweile tue ich mich richtig schwer damit, weshalb ich meist nach ein paar hundert Wörtern, durch die ich mich einfach nur durchgequält habe vorerst aufgebe und die Idee als irgendwann einmal nach hinten verschiebe und hoffe, dass es mit der nächsten leichter wird. Das wird es nur nicht. Aber bei den Charakteren im Moment habe ich das Gefühl, dass sie es wert sind, dass ich mich durch den Anfang quäle und ihre Geschichte erzähle. Vor allem, dass ich schon ein wenig geplottet habe und nicht einfach drauf los geschrieben motiviert enorm dabei am Ball zu bleiben.

Puh, sonst rede ich gar nicht so viel vom Schreiben, aber die letzten Tage hat es mich wieder einmal vermehrt beschäftigt, weshalb das einfach mal gesagt werden wollte.

 

Aber genug von mir: Wie war denn euer Lesemonat Mai so? 🙂 

2 thoughts on “[Lesemonat] Mai

  1. Hey!
    Wow, 13 Bücher! Richtig gut. Ich habe glaube ich 14 gelesen, davon aber 6 Comics. 🙂
    Danke für den Tipp mit Unfiltered, das habe ich eben bei Amazon gebraucht über Prime für nur 5,90€ gefunden, sogar gebunden 🙂
    Ich mag die Schauspielerin sehr und freue mich aufs Lesen.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Ich weiß auch nicht wie das immer so viele Bücher werden, irgendwie passiert das einfach. Das kommt wohl davon, wenn man keinen Fernseher hat 😀 8 Bücher und 6 Comics sind aber auch eine Menge 🙂
      Das ist ja wirklich ein Schnäppchen, ich hoffe dir gefällt das Buch genauso gut wie mir! 🙂

      Liebe Grüße,
      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.